New Potsdam Conference

Jedes koreanische Schulkind lernt bis heute wo die Ursprünge der andauernden Teilung ihrer Heimat liegen: in Potsdam. 53 Jahre nach dem 1953er Ende des Koreakrieges machten sich die koreanische Künstlerin Eun Sook Lee und der deutsche Installationskünstler Thomas E.J. Klasen daran Geschichte neu zu schreiben. Eun Sook Lee, selbst Kind einer nord-süd-geteilten Familie, und Klasen, Sohn einer Ost-West-Liebe, sind die ersten Künstler die am Ort der Konferenz, an den Ufern des Cecilienhofs, eine Kunstausstellung präsentierten. Wo einst im ersten Sommer nach Nazi-Deutschlands Kapitulation US-Amerika den Einsatz der Atombombe auf das noch streitende Japan entschied und die Staatschefs Stalin, Churchill und Truman die Teilung der Welt in Ost und West und Nord und Süd besiegelten, kehrte das Duo den Prozeß um.

Aus Lee´s einzigartiger Technik, geflochtene Objekte aus künstlerisch prozessierten Laminaten, und Klasen's Form- und Raumergreifung entstand ein schwimmendes Kunstwerk zweier sich entfremdeter, ursprünglich gleicher Hälften. Im Stile archaischer Himmelssymbole des alten Korea und artistisch überzeichneter Elemente des geopolitischen Status Quo der koreanischen Halbinsel gleitete NPC in der Zeit der Potsdamer Konferenz, vom 17. Juli bis 2. Aug. 2006, auf dem Gewässer vor Cecilienhof, des Unesco-Weltkulturerbes und Parklandschaft der Könige Preußens. Zur Tageszeit leuchtete das Kunstwerk mit den Energien der Natur, in den wenigen Stunden der Nacht strahlte das aus Hunderten von einzelnen Kunstwerken komponierte NPC mit der Kraft von UV-Licht, ganz einer schwebenden Krone. In ihrem Kunstwerk residierten die Künstler während der Performancedauer von 15 Tagen. Im Innern des Kunstbaus wurde während der Ausstellung die Trennung Koreas überwunden und den Fluten des rein waschenden Wassers überlassen. Hier entstand der Raum für zu vereinende Familien in einem gemeinsamen Haus Korea in einer nach Frieden rufenden Welt.

Eun Sook Lee und Thomas E.J. Klasen wurden von der Interreligious and International Federation for World Peace durch ihren Gründer Rev. Dr. Sun Myung Moon zu Botschaftern des Friedens geehrt.

link: New Potsdam Conference
link: New Potsdam Conference